Suche
  • www.litera-kiel.de / +49 431 8950039
  • Di. bis Fr. 10:00 - 18:00 Uhr, Sa. 10:00 - 14:00 Uhr
Suche Menü

Alena Mornstajnová – Hana

Im Winter des Jahres 1954 verändert sich das Leben der 9jährigen Mira innerhalb weniger Tage grundlegend. Bislang war es eher beschaulich und normal, eingebettet zwischen Elternhaus, Schule und nachmittäglichem Spiel auf den Eisschollen im Fluss ihres Heimatstädtchens in Osttschechien. Nun ergreift jedoch eine plötzliche Krankheit von der gesamten Familie Besitz, …

Weiterlesen

Annika Büsing – Nordstadt

Ein großes, schmales Debüt mit Tiefgang: Nene ist Anfang zwanzig, Bademeisterin und hat bereits einige Tiefschläge in ihrem Leben aushalten müssen. Ihre Überlebensstrategie: Bahnen ziehen, versuchen zu vergessen, pragmatisch sein. Dann lernt sie im Schwimmbad Boris kennen, der Puma-Augen hat und ihr nicht sofort an die Wäsche will. Boris, der …

Weiterlesen

Fatma Aydemir – Dschinns

Facettenreich, vielschichtig, fesselnd – all das ist der neue Roman von Fatma Aydemir, die Geschichte einer türkischen Einwandererfamilie zwischen alter und neuer Heimat, mit Verve und Spannung erzählt. Mit dem plötzlichen Tod des Familienoberhauptes Hüseyin beginnt das Buch, ein höchst überraschender Einstieg. In der Türkei seinerzeit zur Arbeit für eine …

Weiterlesen

Maxim Leo – Der Held vom Bahnhof Friedrichstrasse

Im September 2019 bekommt Michael Hartung, der Besitzer einer Videothek in Berlin, Besuch von dem Journalisten Lanzmann. Der recherchiert über eine spektakuläre Massenflucht aus der DDR, bei der 127 Menschen in einem S-Bahnzug am Bahnhof Friedrichstraße in den Westen gelangten. Der Journalist hat Stasiakten entdeckt, aus denen hervorgeht, dass Hartung, …

Weiterlesen

Bettina Flitner – Meine Schwester

2017 hat sich die um wenige Jahre ältere Schwester der Fotografin und Filmemacherin Bettina Flitner selbst getötet. Sie beendete ihr Leben, das von Depression und Angststörung beherrscht wurde. Die Traurigkeit über den Selbsttod ihrer Schwester schrieb sich die Autorin nun von der Seele, in dem sie sich an die gemeinsame …

Weiterlesen

Doris Knecht – Die Nachricht

Ruth Ziegler ist Drehbuchautorin, Mutter zweier Söhne und einer Stieftochter und seit kurzer Zeit verwitwet. Ein Leben, in dem sie noch nicht recht angekommen ist. Eines Tages erhält sie anonyme Nachrichten: darin ist von einem Liebes-Verhältnis ihres verstorbenen Mannes die Rede, die mails werden auch an Freunde und Nachbarn verschickt …

Weiterlesen

Daniela Krien – Der Brand

Wem noch die zauberhafte Geschichte „Die Liebe im Ernstfall“ im Kopf ist, die Daniela Krien vor 2 Jahren veröffentlichte, mag sich auf ihr neues Buch gefreut haben. Auch hier ist der Einstieg leicht: die Ehe von Rahel und Peter, beide um die 50, beide in guten Jobs und Eltern erwachsener …

Weiterlesen

Miika Nousiainen – Qualitytime

Wenn heute über Kinderwunsch, Familienglück und Katastrophen geschrieben wird, kommt vieles sehr ernsthaft und nachdenklich daher. Von Witz keine Spur, das kann anstrengend sein. Nicht so bei dem finnischen Autor Miika Nousiainen: er lässt eine Handvoll Männer & Frauen jeden Alters im Helsinki der Gegenwart ihrer Idee von Glück, Beziehung …

Weiterlesen

Heinz Strunk – Es ist immer so schön mit dir

Der namenlose Hauptdarsteller im neuen Roman von Herrn Strunk ist Mitte vierzig, hat sich in einer eher langweiligen Beziehung mit Julia verheddert und ist daher durchaus bereit, ein neues Glück mit der strahlend schönen aber dem Chaos zugeneigten Vanessa zu wagen. Kann das gutgehen? Diese schräge Befindlichkeitsstudie steigert sich Seite …

Weiterlesen

Malachy Tallack – Das Tal in der Mitte der Welt

Wer Sturm, Regen und ein ungastliches Klima am liebsten genießt ohne dafür die heimisch-gemütlichen vier Wände verlassen zu müssen, der/dem sei dieser stimmungsvolle Roman empfohlen: Shetland – das heißt Schafe und Natur, unbarmherziges Wetter, enge Bindungen und althergebrachte Lebensweisen. Hier, in dem Tal auf einer kleinen Insel, hat David sein …

Weiterlesen