Suche
  • www.litera-kiel.de / +49 431 8950039
  • Mo. bis Fr. 10:00 - 18:30 Uhr, Sa. 10:00 - 16:00 Uhr
Suche Menü

Julia Jessen – Die Architektur des Knotens

Yvonne, Jonas, Mika + John – das ist die kleine Familie, die Julia Jessen in ihrem neuen Roman beschreibt. Es ist ein glückliches und gutes Leben, das sie führen: Yvonne arbeitet als Grundschullehrerin, Jonas betreibt mit seinem Freund Frank eine Krankengymnastik-Praxis und die beiden kleinen Jungs sind gesund und frech, wie es sich für kleine Jungs gehört. Alles ist geregelt, keine Krankheiten plagen, Freunde und Verwandte sind da, also kurz: eine Traum-Familie.

Wäre da nicht diese Unsicherheit, die Yvonne seit einiger Zeit verspürt. Ihr Drang, unpassende Dinge zu tun und Sätze zu sagen, die ihr im Nachhinein unerklärlich sind und die sie hofft, lediglich gedacht zu haben. Das Gefühl, ihr Leben perle an ihr ab, lässt sie nicht mehr los. Während einer Einladung bei Freunden in Kopenhagen lässt sie sich auf einen one-night-stand mit einem jüngeren Mann in einer Kneipe ein, mit Jonas und Kindern fährt sie am nächsten Tag nach Hamburg zurück und weiß, dass sich ihr Leben ändern wird.

Die Affäre war nicht gewollt und nicht geplant. Yvonne muss sich Jonas erklären und weiß doch selber nicht, wie ihr geschieht. Sie zieht vorübergehend in ein Hotel und versucht, sich über die Konsequenzen ihres Handelns klar zu werden.
Ist ihre Ehe zu retten? Kann sie auf die Kinder verzichten? Was werden die Freunde denken und tun?

Sensibel und sehr eindrücklich beschreibt Julia Jessen die Gefühlslagen der Protagonisten: wie reagiert Jonas? Wie urteilen Freunde und Kollegen? Wie verhalten sich die Schwiegereltern?

Die Befindlichkeiten aller direkt oder im Hintergrund beteiligten Personen werden in diesem Roman sehr gut ausgeleuchtet. Auch wenn es vorrangig um Yvonnes Hilflosigkeit und den Aktivismus von Jonas geht in der Notwendigkeit, die Familie zu versorgen, wird doch schnell klar, dass es nicht nur um das Paar selbst geht, sondern dass sich durch das gesamte soziale Gefüge mit dieser Krise ein Riss zieht.

Die Reaktionen auf Yvonnes Verhalten und ihr eigenes Finden einer neuen Rolle darin werden in dieser Geschichte glaubhaft und nachvollziehbar geschildert. So einfühlsam erzählt macht dies die Qualität des starken und vielschichtigen Romans um Stillstand und Bewegung, um Stärken und Schwächen aus.


Antje Kunstmann Verlag 2018 / € 24,00