Suche
  • www.litera-kiel.de / +49 431 8950039
  • Mo. bis Fr. 10:00 - 18:30 Uhr, Sa. 10:00 - 16:00 Uhr
Suche Menü

Celeste Ng – Kleine Feuer überall

In diesem Sommer redeten alle in Shaker Heights darüber, wie Isabelle, das jüngste Kind der Richardsons, schließlich durchdrehte und das Haus niederbrannte.“

Wie schon in ihrem Roman „Was ich euch nicht erzählte“ greift die amerikanische Autorin Celeste Ng auch in ihrem neuen Buch bereits mit dem ersten Satz mitten in die Geschichte, die sie erzählen wird und beginnt quasi mit dem Ende, um danach von Anfang an aufzurollen, wie es zu diesem Ereignis kam.

Besser kann man das nicht machen: wir sind als Leser sofort in dem wohl(an)ständigen Vorort von Cleveland, Ohio, namens Shaker Heights, in dem der Roman in den 90er Jahren angesiedelt ist. Die Familie Richardson besteht aus Ehemann (Rechtsanwalt), Ehefrau (Journalistin) und ihren 4 heranwachsenden Kindern. Trip und Moody, die beiden Söhne, und die Töchter – Izzy und Lexie – haben die Highschool soeben abgeschlossen oder sind kurz davor. Alle vier freunden sich mit der Künstlerin Mia und deren 15jähriger Tochter Pearl an, die vor kurzem als Mieter der Eltern in das Haus in der nahen Winslow Road gezogen sind. Die Zuneigungen sind unterschiedlich intensiv: Izzy nimmt Unterricht in Fotographie bei Mia, Pearl verbringt viel Zeit mit dem gleichaltrigen Moody und ist doch heimlich in seinen älteren Bruder Trip verliebt. Nur Lexie ist bereits fast erwachsen und doch nicht zu alt für die nachmittäglichen TV-Sessions, die alle zusammen in Wohnzimmer der Richardsons zelebrieren.

Eine klare und überschaubare Welt wie es scheint: im großen Haus der Richardsons ist ein beruhigender Wohlstand erreicht worden, in der Mietwohnung der Warrens kommen Mia und Pearl nach jahrelangem Umherziehen von einem Provisorium zum nächsten das erste Mal ein wenig zur Ruhe und gewöhnen sich vorsichtig an geregelte Strukturen.

Diese werden jedoch eines Tages erschüttert durch ein Vorkommnis in der Nachbarschaft. Als Mrs Richardson bei ihrer journalistischen Recherche auf ein gut gehütetes Geheimnis ihrer neuen Mieter stößt, bröckelt das hauchdünne Idyll von Shaker Heights.

Celeste Ngs Roman „Kleine Feuer überall“ fesselt von der ersten bis zur letzten Seite und ist eine spannende und ungewöhnliche Story über Familie, Freundschaft und die Geheimnisse, die alles zusammenhalten oder zerstören – je nachdem.


Dtv 2018 / € 22,00 / Aus dem amerikanischen Englisch von Brigitte Jakobeit