Suche
  • www.litera-kiel.de / +49 431 8950039
  • Mo. bis Fr. 10:00 - 18:00 Uhr, Sa. 10:00 - 14:00 Uhr
Suche Menü

Roland Schimmelpfennig – Januarmorgen

chimmelpfennig - Januarmorgen

„An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts“ (so der ausführliche Titel des  Episodenromans von Roland Schimmelpfennig) werden sich sehr unterschiedliche Personen zufällig begegnen oder sich an wiederholt auftauchenden Schauplätzen nur ebenso zufällig knapp verpassen.

Ein Wolf, den der polnische Bauarbeiter Tomasz auf seinem Weg nach Berlin zu seiner Freundin Agnieszka an der deutsch-polnischen Grenze fotografiert hat, wird zu einem von mehreren Bindegliedern in dieser Kette von willkürlichen Zusammenkünften und hauchdünnen Beinahe-Treffen. Einige Menschen haben Namen, einige werden nur in ihrer Funktion benannt.

Zwei Jugendliche laufen von zu Hause weg, ihrer Spur folgen der Vater des Jungen und weitere Personen. Und während sich die Fährte des Wolfes wie ein roter Faden durch die Bilder des Romans zieht, wechseln verschneite Landschaften der Provinz sich mit trostlosen Hauptstadtbaustellen, Kunstateliers und Nachtbars ab. Auf der Suche nach den Jugendlichen kreuzen sich die Wege und Schicksale.

Der Dramaturg Roland Schimmelpfennig verdichtet kurze, oft nur halbseitige, Sequenzen zu einem literarischen Ganzen, dessen rauher Erzählstrom einen unwiderstehlichen Sog erzeugt.

Unbedingt lesenswert!


S. Fischer Verlag € 19,99 / Hörbuch gelesen von Axel Wostry bei audio media Verlag € 19,99 / ebook € 18,99