Suche
  • www.litera-kiel.de / +49 431 8950039
  • Mo. bis Fr. 10:00 - 18:00 Uhr, Sa. 10:00 - 14:00 Uhr
Suche Menü

Brigitte Glaser – Bühlerhöhe

Sommer 1952: ein geplanter Anschlag auf den im idyllischen Schwarzwald urlaubenden Bundeskanzler Adenauer, eine schöne Jüdin im Auftrag des israelischen Geheimdienstes, das Nobelhotel auf der Bühlerhöhe und dazu diverse Lieb- und Seilschaften:

aus diesen Zutaten hat Brigitte Glaser einen cremigen 50er-Jahre-Roman angerichtet, der leicht aber nicht seicht ein stimmungsvolles Bild der damaligen Zeit zeichnet. Dass dies trotz der recht überschaubaren Geschichte so gut gelingt und einen (ent-)spannenden Lesegenuss bietet, ist der Fähigkeit der Autorin zu verdanken, ihren Figuren Flair, Kontur und Persönlichkeit zu verleihen.

Allen voran die charmante und willensstarke Rosa Silbermann, die in den Dreißiger Jahren zusammen mit ihrer Schwester Rachel nach Israel emigrierte, während alle weiteren Mitglieder ihrer Familie im Konzentrationslager ermordet wurden.
Zusammen mit einem geheimnisvollen Fremden, der zu ihrer Unterstützung als vorgeblicher Gatte Ari Goldberg aus Paris anreist, soll sie den geplanten Anschlag auf Konrad Adenauer (eine Erfindung der Autorin und keine historische Begebenheit) verhindern.
Ihr weiblicher Gegenpart ist die strebsame und misstrauische Hausdame des Hotels Bühlerhöhe, Sophie Reisacher, die dem Plot eine Prise Kratzbürstigkeit verleiht. Obwohl sich die charakterlich so unterschiedlichen Damen nicht ausstehen können, eint sie doch der Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben.

Die Grundierung der fünfziger Jahre verknüpft Brigitte Glaser mit schönen Landschaftsbeschreibungen des Schwarzwalds und während die Kriegsgeneration versucht, sich mit Frischzellenkuren für das Wirtschaftswunder zu dopen, sind hier und da noch die Schäden zu erspüren, die die Naziherrschaft an Körper und Seele hinterlassen hat.

Sprachlich balanciert die Autorin zwischen einer schönen gradlinigen Prosa und der in den Text geflochtenen, für die Nachkriegszeit typischen, zeitgemäßen Ausdrucksweise.

Gekonnt verknüpft sie die Themen Deutschland und die Zeit von Konrad Adenauer, Emigration, Judentum und Palästina zu einem unterhaltsamen Roman, der durch eine fundierte Recherche und die im Anhang erklärten historischen Hintergründe zusätzlich überzeugen. 


Brigitte Glaser, Bühlerhöhe

List Verlag € 20,00 oder als Hörbuch (gekürzte Lesung von Anne Moll) Hörbuch Hamburg, ebenfalls € 20,00