Suche
  • www.litera-kiel.de / +49 431 8950039
  • Mo. bis Fr. 10:00 - 18:00 Uhr, Sa. 10:00 - 14:00 Uhr
Suche Menü

Antje Damm – Warten auf Goliath

Unser Bilderbuch-Tipp für Menschen ab 4 Jahren.

Die Botschaft dieser Geschichte ist ganz eindeutig: Gute Freunde können sich aufeinander verlassen. Und auch wenn der Bär auf dem Titelbild des neuen Kinderbuches von Antje Damm traurig schaut, sei soviel verraten: die Geschichte wird ein gutes Ende nehmen.

Neben einer Bushaltestelle sitzt Bär auf einer Bank und erzählt allen, die vorüber kommen, dass er auf Goliath warte. Der sei stark und schlau: „Der kann sogar bis 18 zählen!“ Endlich kommt ein Bus – doch keiner steigt aus. Aber Bär ist sich sicher: „Der kommt. Der lässt mich nicht im Stich!“

Bär wartet geduldig weiter. Die Jahreszeiten wechseln, der erste Schnee fällt, der Frühling kommt. Als Bär aus einem langen Schlaf erwacht, hört er ein Geräusch und was er sieht, macht ihn glücklich: Goliath ist endlich da!

Und wer ist nun dieser Goliath?
Das wird hier nicht verraten – ihn zu entdecken und sich mit Bär zu freuen ist doch das Schönste an diesem Bilderbuch!

Wieder verwendet Antje Damm ihre in „Der Besuch“ erprobte Technik des Bauens und Fotografierens, um ihren Bildern eine ganz besondere Leuchtkraft und Tiefe zu verleihen.


Antje Damm, „Warten auf Goliath“, Moritz-Verlag 2016, € 12,95